the little ones

Sonntag, 29. Januar 2017




















hallo ihr lieben. heute mal ein post, von dem ich nicht ganz so weiß, in welche kategorie ich ihn stecken soll. eigentlich hatte ich ganz einfach nur lust, euch zu zeigen, was in den letzten zwei monaten in meine bisher kleine schmucksammlung eingezogen ist. man mag meinen, dass ohrringe größtenteils rausfallen, da ich ja noch einen tunnel hab. weil ich mich aber nie für entweder oder entscheiden wollte, habe ich am linken ohr noch ein normales ohrloch und am rechten jetzt wieder zwei. außerdem an beiden einen tragus, welcher aber immer mit einer schwarzen kugel besetzt ist. ich trage fast ausschließlich holzplugs, zum einen der hygiene wegen und zum anderen, weil ich das naturmaterial ästhetisch sehr schön finde und es eigentlich immer passt. ein weiterer pluspunkt: man kann dazu silber und eben so gut gold tragen. in der kleinen schwarzen box seht ihr die ohrringe, die ich am meisten und demzufolge auch am liebsten trage. nach einer phase, in der ich ausschließlich holzringe getragen habe, fing ich an, mich auch wieder für silbernen handschmuck zu interessieren. inspiriert von einem ring einer von mir gern geschauten youtuberin, habe ich mich dann auf die suche nach einem mit onyxstein besetzten begeben, da ich schwarz liebe und es zu allem passt. währenddessen entschied ich, dass es nicht schlecht wäre, mir einen ähnlich filigranen nur in gold zu suchen, damit ich passend zum ohrschmuck immer einen ring tragen kann. die ersten beiden, die schon vor längerer zeit bei mir eingezogen sind, waren also die onyxringe. zum geburtstag bekam ich dann von meiner mama den silbernen ring ohne stein, welcher mir sehr viel bedeutet, so wie all mein geschenkter schmuck. als dann weihnachten vor der tür stand und ich auf dawanda nach geschenken für meine liebsten stöberte, begegnete ich auf meinen merklisten den shops der letzten schmuckeinkäufe und konnte mich nicht zurückhalten, dort erneut vorbeizuschauen. tja, was soll ich sagen. aus einem vermeintlichen rüberschielen wurde verliebt sein und meine eltern sowie herr fuchs bekamen meine schwärmerei schnell mit. und so zogen dann auch die restlichen ringe, die kette und drei paar ohrringe bei mir ein. meine neuesten errungenschaften habe ich vor kurzem erst auf asos gefunden und nach nicht allzu langem überlegen dann doch bestellt. schlicht, zurückhaltend und trotzdem besonders, für mich jedenfalls.✨


p.s.: die shops auf dawanda heißen mantraroma und kalinkati

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen